TC 77 Brechen
TC 77 Brechen

Jubiläum 2017

Bereits auf den Plakaten und Einladungen war zu lesen, dass an diesem Tag für jeden etwas geboten wird. Ab 13 Uhr konnten alle Sportbegeisterten beim Doppelspaß-Turnier den Schläger schwingen. Auch wenn einige Spielerinnen und Spieler den Schläger vielleicht schon längere Zeit nicht mehr in der Hand hatten, wurde schnell klar – was man einmal gelernt hat, das verlernt man nicht so schnell. Aber nicht nur die Großen durften zeigen, was sie drauf haben. Dieter Jung, Sport- und Jugendwart des Vereins, veranstaltete eine Trainingssession, wo die Kleinsten des Vereins unter Beweis stellen konnten, was sie schon alles im Sommertraining gelernt haben.

 „Die Kinder und Jugendlichen sind die Zukunft des Vereins und wir sind froh, dass wir aktuell an zwei Tagen Kinder-und Jugendtraining unter der Leitung von Dieter Jung anbieten können“ berichtet der Vorsitzende des Vereins Björn Duill.

Tennissport der Spitzenklasse, so stand es auf dem Plakat und den Einladungen. Björn Duill stellte die Spieler Daniel Jung und Lars Pörschke vor und konnte sichtlich stolz berichten, dass Daniel ein Kind des TC 77 Brechen ist. Der 37-jährige kann genau wie sein Gegner Lars auf eine stolze Karriere zurückblicken. Daniel war die Nummer 2 der deutschen Rangliste U16 und durfte bereits die deutschen Farben im Davis-Cup der U16 vertreten. Lars ist die ehemalige Nummer 277 der ATP-Weltrangliste und kann mehrere Turniersiege auf der internationalen Tour aufweisen. Die beiden ließen den vielversprechenden Worten Duills natürlich prompt Taten folgen. Daniel und Lars begeisterten die Zuschauer auf dem „Center Court“ in der Talstraße und zeigen wie man die gelbe Kugel auf höchstem Niveau bewegt.

Wer den Tennisclub kennt, der weiß, dass neben dem Sport auch immer das Gesellige im Fokus steht. Und genau so sollte der Festtage ausklingen. Die Einleitung in den gemütlichen Teil übernahm der Vorsitzende. In seinem Rückblick auf 40 Jahre Tennis in Oberbrechen berichtete er von der Gründungsversammlung am 21.01.1977, einem Aufnahmestopp aufgrund zu hoher Mitgliedsanträgen in den 80er Jahren und des Neubaus  des 3. Platzes im Jahr 1983/1984 und des Vereinsheims, das 1997 feierlich im Rahmen des 20-jährigen Jubiläum eingewiehen wurde. Bei dieser Reise durch die Vereinsgeschichte kam den Gästen die eine oder andere Geschichte in den Sinn, die es später noch zu erzählen gab. Am Ende, angekommen in der Gegenwart, konnte er noch stolz über die sportlichen Erfolge berichten. Die Herren 30 konnten sich souverän in Bezirksklasse A halten. Die Damen 30 in einer Spielgemeinschaft mit Rot-Weiß Limburg und Niederbrechen verpassten nur hauchdünn den Aufstieg in die Verbandsliga und natürlich die Wiederholungstat der Herren 60, die auch in 2017 den Titel Hessenmeister nach Oberbrechen holen konnten.

Der Verein freut sich über das gemütliche und familiäre Fest und das so viele mit ihrem TC 77 Brechen gefeiert haben.

Termine:  
11.08.2018

Herren 60

Bobstadt (Aus)

12.08.2018

Herren 30

Waldbrunn (Aus)

12.08.2018

Damen 30

Eppstein (Heim)

18.08.2018

Herren 60

Nieder-Roden (Heim)

19.08.2018

Herren 30 

spielfrei

19.08.2018

Damen 30

ESV Limburg (Aus)

25.08.2018

Herren 60 

Kalkobes (Aus)

26.08.2018

Herren 30 

Taunusstein (Heim)

26.08.2018

Damen 30 

Beselich/Dehrn (Aus)

WetterOnline
Das Wetter für
Oberbrechen
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC 77 Brechen e.V.